Suche
  • Herzlich Willkommen im
  • office[at]bettinalaustroer.de
Suche Menü

Puristische Eleganz

Die Maxime der puristischen Inneneinrichtung erobern unsere Wohnwelten mit einer Ideenvielfalt, die wirklich Freude macht. Schlicht und klar in ihrer Linienführung stechen Möbel im „pure-style“ aus der Masse heraus. Die Möbeldesigner übertreffen sich dabei gegenseitig. Teils muten ihre Kreationen dezent klassisch, teils auffallend futuristisch an. Selbstredend, dass die Ansprüche hinsichtlich Form und Material sehr hoch sind. Ein puristischer Lifestyle weht mit einem Hauch von Extravaganz durchs Haus. Als ein Begriff aus Kunst und Architektur des 20. Jahrhunderts leitet sich der Purismus vom französischen „pur“ ab. Verbunden mit Attributen wie rein und unvermischt steht der puristische Gestaltungsansatz für ein klares unverfälschtes Design. Schnörkel, bunte Muster oder verspielte Details sind dabei verpönt. Nur wenige Accessoires, die vereinzelt auch mal kitschig sein dürfen, stehen im Fokus der ansonsten bis ins letzte Eck durchgestylten Wohnräume. Lassen auch Sie sich Geschmack machen auf den markantesten Einrichtungstrend der Saison.

Weniger ist mehr

Dieses Motto haben alle puristischen Kollektionen gemeinsam. Man verzichtet bewusst auf Überflüssiges: Nahezu minimalistisch konzentrieren sich die Designer auf die Verwendung von nur wenigen Bestandteilen sowie die Reduktion auf einzelne Materialien. Häufig werden dabei nur maximal zwei miteinander kombiniert, aktuell beispielsweise Holz mit Edelstahl oder Glas mit extrem glatten Kunststoff-Oberflächen. Auch beim Einsatz von Farben hält man sich vornehm zurück. In der eindrücklichsten Konsequenz entstehen komplette „Wohnwelten in Weiß“. Von Eintönigkeit kann dennoch keine Rede sein, lassen sich Räume wie diese doch mit unterschiedlichen Nuancen und Formen sehr lebendig gestalten. Licht durchflutet und transparent laden sie zum Aufatmen und Wohlfühlen ein. Zudem wirken dekorative Farbtupfer wie bunte Vasen in einem überwiegend weißen Einrichtungsambiente noch besser. Somit kann man immer wieder neue Farbtrends und saisonale Vorlieben aufgreifen und kreative Deko-Ideen ausleben. Nur alles natürlich in Maßen – eben schlichtweg pur.

Wohnraum für Ästheten

Der puristische Einrichtungsstil findet gerade im Wohnbereich einen besonders edlen Ausdruck. Innenarchitekten lieben dabei die klare, gradlinige und strukturierte Raumausstattung mit Möbeln, die viel Freiraum lassen. Lassen auch Sie sich bewusst mehr Bewegungsfreiheit, indem Sie Ihre Räume nicht bis zum Gehtnichtmehr voll stellen. Die Einrichtung mit nur wenigen, dafür aber gut ausgewählten Stücken hat es in sich. Puristische Möbel sind schlicht und im Idealfall multifunktional. So lassen sich beispielsweise flexible Sofaelemente mit schnellen Handgriffen zu einem Gästebett oder einer gemütlichen Lounge umstellen. Beistelltische beherbergen Anschlüsse für Laptops. Hinter verschiebbaren Regalelementen versteckt sich ein Flachschirmfernseher. Ideen wie diese machen Wohnzimmer wandelbar und passen den Wohnraum individuell den jeweiligen Bedürfnissen an.

Die Zeiten, in denen wuchtige Schrankwände das Wohnzimmer dominierten, sind vorbei. Stattdessen bietet die Kombination einzelner und in ihren Ausmaßen kleinerer Schrankelemente und Regalborde variable Stellmöglichkeiten und mehr Freiraum für eine passende Wandgestaltung. Dabei ist natürlich auch immer der benötigte Stauraum entscheidend. Entsprechend großzügig ist das Innenleben der Möbelsysteme aufgebaut. Anstelle von Einlegeböden kommen vermehrt praktische Ausziehelemente, die bis in die hinterste Ecke gut zugänglich sind, zum Einsatz. Dennoch schließt der puristische Einrichtungsstil das Anhäufen von Kleinkram schlichtweg aus. Wer sich auf wenige Möbel konzentriert, sollte dies auch hinsichtlich Dekoration und Hausrat durchziehen. Ein verspieltes Interieur á la Puppenstube oder die Teetassen-Sammlung in der Glasvitrine passen hier einfach nicht ins Bild.

Profiköche lieben Purismus

Aus gutem Grund haben sich gerade auch in der Küche klare Formen und praktische Anordnungen durchgesetzt. Hinter puristisch glatten Möbelfronten findet alles seinen Platz. Auf der Arbeitsplatte steht idealer Weise nichts Störendes herum. Das Ganze strebt durchaus den eher nüchternen Look einer Profi-Küche an. Kein Wunder, denn auch der ambitionierte Hobby-Koch hat es in der heimischen Küche gern übersichtlich. Natürlich sind in solch gut organisierten Küchen auch die Elektrogeräte optisch harmonisch in die Küchenmodule integriert und zumeist auf Augenhöhe bequem zugänglich. Die wohnlich und edel wirkenden Oberflächen sind völlig frei von unnötigen Verziehrungen. Einzig schmückende Details wie Griffe oder Griffleisten sind erlaubt. Wer es so richtig pur und komfortabel mag, kann sogar Schranksysteme mit elektronischen Türöffnern auswählen. Per Sensor lassen sich dann sämtlichen Schranktüren auf sanften Fingerdruck hin öffnen. Hinsichtlich der Farbgestaltungen ist in der Küche fast alles erlaubt: Angefangen bei knalligen Modefarben über klassisches Weiß bis hin zu natürlichen Holznuancen ist die Auswahl recht vielseitig und modebewusst. Für den gehobenen Geschmack haben puristisch gehaltene Küchen natürlich immer diverse Extras zu bieten. Der Luxus der Einfachheit konzentriert sich dabei auf schlichte Konturen. Arbeits- und Tischplatten sind prinzipiell großzügig ausgelegt. Eckige Formen setzen klare Akzente, abgerundete Kanten sind eher verpönt. Was sich besonders deutlich beim Esstisch zeigt, ist der nahezu verschwenderische Umgang mit Platz. Ausgelegt für sechs bis acht Personen erfordern solche XXL-Tafeln allerdings auch einen entsprechenden Raum.

Pures Vergnügen im Bad

Auch im Nassraum reduziert sich die Ausstattung auf edle Einrichtungselemente. Bodenebene Duschen und Badewannen dienen als Blickfang und fristen nicht länger ein Schattendasein hinter Duschvorhängen. Duschwannen sind passé, raffinierte Wasserabläufe ermöglichen ein ebenerdiges Duschvergnügen. Die nahezu skulpturalen Formen der Badkeramiken zeichnen sich durch harmonisch abgerundete und fließende Formen aus. Liebhaber einer reduzierten und sachlichen Ästhetik haben die Auswahl zwischen großzügigen Waschtischen und elegant schlanken Bassins. Klare Linien und sanfte Schwünge schmeicheln den Konturen, hochwertigen Oberflächen bieten eine ausgesprochen angenehme Haptik. Funktionalität steht im Vordergrund strickt im Vordergrund, dennoch schaffen natürliche Materialien wie Holz ein wohnliches Ambiente. Aktuell setzt sich der puristische Asia-Look mit Bambusparkett und großflächigen Raumteilern durch.

Trends sollen anregen

Nicht mehr und auch nicht weniger. Also machen Sie den Purismus nicht gleich zwingend zum Maß aller Dinge. Wer es lieber kunterbunt und ein wenig unordentlich mag, sollte sich keineswegs komplett neu einrichten, nur weil pures Design gerade schick ist. Wohnraum ist Lebensraum, der Stil der Raumgestaltung und Einrichtung prägt automatisch auch Ihr Lebensgefühl. Zum Wohlfühlen braucht es sicher auch Rückzugsbereiche mit allerlei Erinnerungsstücken.

Erfahrungsgemäß wirkt aber auch das aufgeräumte Ambiente puristischer Räume sehr wohltuend. Viele Menschen erleben dabei den engen Zusammenhang zwischen äußerer und innerer Ordnung. Also folgen Sie in Einrichtungsfragen am besten Ihrer eigenen Intuition. Dabei kann es durchaus sehr anregend sein, den fachkundigen Rat geschätzter Einrichtungsexperten einzuholen. Wir wünschen Ihnen dabei viel Freude. Genießen Sie einfach die pure Lust auf ein individuelles Zuhause und wagen Sie je nach Belieben die Reduktion auf das Wesentliche.